Taekwondo PST
Kader- und Talentsichtungslehrgang Poomsae am 22.04.2018 in Bingen

Datum: 23 Apr 2018

Am Sonntag, den 22.04.2018 lud Landestrainer Klaus Sommer zum Kader- und Talentsichtungslehrgang Poomsae in Bingen ein. Über 20 Sportler hatten im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, dem Trainerstab der Taekwondo Union Rheinland-Pfalz ihr Können zu demonstrieren und mit Weltmeister Thomas Sommer an der Präsentation ihrer Formen zu arbeiten. Auch Sabrina Pütz sowie Lina und Ronja Yilmaz waren zum Lehrgang eingeladen und nutzen das Training als Vorbereitung für die anstehenden Meisterschaften.

Während die Athleten im Hallenbereich ihre Formendarbietungen perfektionierten, verschaffte sich Abteilungsleiter Torsten Berweiler in der Theorie Einheit von Bundeskampfrichter Daniel Theisen einen Überblick über die neusten Regelungen und Wertesysteme im Formenwettkampf. Im Anschluss an den Theorie Teil wurden Testläufe organisiert, bei denen die Sportler durch die anwesenden Kampfrichter bewertet wurden.

Trotz der frühsommerlichen Temperaturen hielten alle PST-Mitglieder das straffe Programm des von 10-16 Uhr angesetzten Lehrgangs durch und traten am Ende des Tages mit neuen Eindrücken und Wissen die Heimreise nach Trier an.



BRONZE bei der German Open für das Damen-Team

Datum: 27 Feb 2018

Am 24. und 25. Februar wurden in Hamburg die German Open Taekwondo Poomsae und Freestyle ausgetragen. Das Turnier war mit rund 500 Teilnehmern aus über 15 Nationen eines der größten Turniere Europas und mit hochkarätigen Sportlern wie WM und Europameisterschaftsteilnehmern besetzt.

Die amtierenden Deutschen Meister Jessica Rau, Sabrina Pütz (PST-Trier) und Jana Abt (Koryo Kaiserslautern) gingen im Teamlauf Damen, 18-30 Jahre für die Taekwondo Union Rheinland-Pfalz an den Start. Die Turniervorbereitung forderte von den drei Sportlerinnen einiges ab: Nicht nur das Erlernen von drei neuen Formen, sondern auch die unterschiedlichen Wohn- und Studienorte der Sportlerinnen sorgten für erschwerte Trainingsbedingungen.

Am Turniertag mussten sich die Landeskaderathletinnen dann gegen acht weitere Teams aus Finnland, den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland durchsetzen. Mit kraftvollen und dynamischen Technikausführungen ließen Rau, Pütz und Abt unter anderem Teams aus Großbritannien, Finnland und Deutschland hinter sich. Am Ende musste sich das Trio lediglich den WM erfahrenen Sportlerinnen aus den Niederlanden geschlagen geben und sicherte sich verdient die Bronzemedaille. Im Einzel belegten die beiden Trainerinnen des PST Trier von 49 Teilnehmern die Ränge 15 (Jessica Rau) und 16 (Sabrina Pütz).


Unterstützt wurde das Trio von den ehemaligen PST Sportlern Marina Fecke, Janni Cheung, Yakup Özkardes und Trainer Lars Bäthke

Neue Trainingszeiten ab dem 01.03.2018

Datum: 26 Feb 2018

Ab dem 01.03.2018 finden alle Trainingseinheiten in der Sporthalle des AMG (Angela Merici Gymnasium) statt!!!

Die neuen Zeiten lauten wie folgt:


PST Sportler bei der Deutschen Meisterschaft Taekwondo

Datum: 21 Nov 2017

+++ Sabrina Pütz und Jessica Rau sichern sich gemeinsam mit Jana Abt den Deutschen Meistertitel +++

Am 18.11.2017 fand in Wuppertal die Deutsche Meisterschaft Taekwondo im Formenlauf (koreanisch Poomsae) statt. Bei dieser Disziplin des Taekwondo werden Bewegungsabläufe, die aus einer vorgeschriebenen Abfolge von Fuß- und Handtechniken bestehen, vorgetragen. Bewertet wird neben der technischen Exaktheit, auch die Dynamik und die Präsentation der Form.

Sabrina Pütz und Jessica Rau (beide Trainerinnen der Taekwondo Abteilung des PST Trier) gingen gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Jana Abt aus Kaiserslautern in der Klasse “Team Damen 18-30 Jahre” an den Start und sicherten sich mit einer beeindruckenden Performance den Deutschen Meistertitel. Mit ausdrucksstarken und kraftvollen Techniken überzeugten die Sportlerinnen das Kampfgericht und ließen die Konkurrenz aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein weit hinter sich.

+++ Ronja Yilmaz erkämpft sich Bronze beim Internationalen Deutschen Jugend Cup +++

Für eine kleine Sensation sorgte am Folgetag dann bei der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft die erst 11-Jährige Ronja Yilmaz . In der Klasse Jugend weiblich 8-11 Jahre gewann die junge Triererin spektakulär die Bronze Medaille. Ihre Schwester Lina Yilmaz (Finale, 8. Platz ) sowie Vereinskollege Jeremy Hamelmann (Jugend männlich 8-11 Jahre, Halbfinale, 11. Platz ) konnten sich leider in dem stark besetzten Teilnehmerfeld nicht in die vorderen Ränge kämpfen. Dennoch haben sich alle Sportler stark verbessert. Entsprechend zufrieden zeigten sich die Trainer nach dem Wochenende: "Die harte Arbeit hat sich in allen Fällen gelohnt", so Sabrina Pütz. "Sowohl die Sportler und Eltern, auch die Trainer haben sehr viel Zeit in die Vorbereitung investiert. Besonders die jungen Athleten durchlaufen eine tolle Entwicklung. Auf den Leistungen kann mehr als aufgebaut werden".


Jessica Rau, Jana Abt und Sabrina Pütz


Ronja Yilmaz mit ihrer Zwillingsschwester Lina Yilmaz

Nga Le erkämpft sich den Titel beim Int. Rheinland-Pfalz Pokal Zweikampf

Datum: 31 Oct 2017

Über 250 Sportler aus Rheinland-Pfalz und den benachbarten Bundesländern sowie Luxemburg fanden sich am 28.10.2017 in Ingelheim zur Int. Landesmeisterschaft Zweikampf (Int. Rheinland-Pfalz Pokal) ein.

Lars Bäthke, Wettkampf-Trainer der Taekwondo Abteilung des PST Trier, reiste mit zwei Sportlern zum Turnier an. Während Nga Le bereits an mehreren Wettkämpfen auf Landesebene teilgenommen hat, bestritt Tobias Bermes beim Int. Rheinland-Pfalz Pokal seinen ersten Wettkampf im olympischen Taekwondo. Begleitet wurde das kleine Team von PST Sportler Jawed Hushemi, der als Zuschauer mitreiste und seine Vereinskollegen unterstützte. 

Tobias ging in der Klasse Herren -68kg an den Start und musste sich gleich im ersten Kampf gegen einen Kadersportler aus Hessen behaupten. Trotz Nervosität und anfänglicher Zurückhaltung gelang es Tobias in der ersten Runde des Kampfes einen kleinen Vorsprung von 3:2 auszubauen. Erst in der zweiten Runde unterlag Tobias dem erfahrenen Sportler aus Hessen mit einem Punktestand von 5:7. Für den Trierer dennoch eine gute Leistung, auf der aufgebaut werden kann.

Nga Le trat in der Klasse der Damen -49 kg an. Von ihrer höher graduierten Gegnerin aus Frankfurt ließ sich die PST Sportlerin zu keinem Zeitpunkt einschüchtern. Bereits in der ersten Runde dominierte Nga den Kampf und deklassierte ihre Kontrahentin mit gezielten Kopftreffern und taktischem Vorgehen. Ihren Vorsprung von 12:2 Punkten konnte Nga nach der Pause sogar noch auf 22:2 Punkten ausbauen. Damit ging der Podiumsplatz in der Damenklasse bis 49 kg an Nga.

Trainer Lars Bäthke zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Sportler und sieht bei beiden noch viel Potenzial.


<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next >>

Content Management Powered by CuteNews